Qualitätsmanagemt

Geschultes und erfahrenes Personal überwacht vom Einkauf
bis zur Lieferung den Produktionsprozess nach internationalen
Qualitätskriterien.

Ständig erweitern und verbessern wir unser Kontrollsystem,
angepasst an die neuesten internationalen Qualitätsstandards
- zum Vorteil für unsere Kunden.




Technik

Wir legen großen Wert auf ressourceneffiziente und umwelt-
schonende Produktionsprozesse. Daher sind die Anlagen in
unseren Werken am neuesten Stand der Technik.


Wir erzeugen Qualitätsholz in hoher Maßgenauigkeit mit
modernster computergesteuerter Spanerlinientechnik.
Der hohe Standard setzt sich im Hobelwerk fort.


Ausreichende Kapazitäten an Trocknungsanlagen stellen
sicher, dass das Schnittholz langsam, gleichmäßig und
damit besser getrocknet wird.




Produktionsprozess

Ob Starkholz oder Schwachholz, ob Langholz oder Kurzholz, egal
welche Nadelholzbaumart, es gibt nichts was von uns nicht ver-
arbeitet werden kann. Täglich treffen 40 bis 50 LKW-Ladungen
Rundholz aus regionalen Herkünften auf dem Gelände der
ROBETA ein. Die Stämme werden nach dem Entladen elektronisch
vermessen. Mit der ersten Einteilung stellen wir die Weichen für
die Qualität der Endprodukte.

Zum Beginn des Verarbeitungsprozesses erfolgt die Entrindung.
Das Holz geht danach zu den zwei entsprechenden Schnittlinien.
Das Schnittbild wird berechnet und optimiert - für einen maxi-
malen Holzertrag. Übrige Sägeabschnitte werden in Standard-
lösungen verwaltet.

Die computergesteuerten Kombinationen aus Spanern und
Vertikal-Bandsägen schneiden die Stämme mit höchster
Genauigkeit zu. Grundsätzlich sind alle Schnittbilder möglich:
Ob Scharf- oder Kreuzschnitt, wir haben die richtigen Sägen
und Spaner.
Bei der ROBETA wurde investiert - für noch höhere Qualität.
So verfügen wir über modernste Anlagen zur Tauch-
und Kesseldruckimprägnierung.

Die von uns verarbeiteten Kiefer sind
gut zu imprägnieren und später als Bauholz hervorragend
geeignet.

Die Trocknung macht das Holz ohne chemische Behandlung
gegen Insekten- und Pilzbefall widerstandsfähig . Es ist danach
leichter zu bearbeiten und zu behandeln.

Die moderne Trocknung mit Heizzentrum und die neue Hobel-
linie ermöglichen es uns, noch stärker auf die Kundenwünsche
einzugehen.




zum Seitenanfang
 

Seit 01. Januar 2011 sind wir Partner der Regionalmarke UCKERMARK. Wir sind davon Überzeugt, dass es nur im Verbund mit allen Akteuren in unserem Landkreis, eine nachhaltige und natürlich gewinnbringende Entwicklung geben kann. Die Regionalmarke UCKERMARK ist hier die visuelle und inhaltliche Klammer. Gerade bei der Überregionalen Produktvermarktung spielt unsere gemeinsame Marke schon jetzt eine entscheidende Rolle, mit der wir das Vertrauen der Verbraucher Überzeugend gewinnen. Mehr zur Regionalmarke UCKERMARK erfahren Sie unter www.uckermark.de